Umwelt, Bäume + Ressourcen

Beschreibung

Hier sammeln wir Ausschnitte die wir für interessant halten. Mit dieser Sammlung versuchen wir eine Wissenssammlung zu erstellen damit künftige Forschungsprojekte es einfacher haben sich einen Überblick zu verschaffen. und wollen etwas für den Naturschutz und gegen die Ressourcenverschwendung tun.

Für die Themenbereiche Möbelhandel und Sperrmüll haben wir eigenen Übersichten erstellt.

“Waldraub: Der viertgrößte illegale Handel der Welt”

Quelle: Film “Wood- der geraubte Wald”, Erscheinungsdatum: 16.12.2021
Film-Zusammenfassung von ttt

Wie viele Bäume werden durch unseren Konsum zerstört?

Recherche: abgeholzte Bäume pro Einwohner

Es ist ein alter Hut: Für unseren Konsum müssen auf der ganzen Welt oft wertvolle Wälder weichen. Denn Rinder benötigen Weideflächen und Güter wie Palmöl oder Kaffee werden auf Plantagen angebaut. Die meisten Bäume, die wir so vernichten, stehen in Regenwäldern. In der Studie, auf die sich unsere Grafik bezieht, haben japanische Forscher unter anderem errechnet, wie viel Waldfläche pro Person durch Konsum zerstört wird. Dabei haben sie nach Ländern differenziert. Für die G7-Länder, zu denen auch Deutschland gehört, kommen die Forscher auf rund vier Bäume pro Person. Für Deutschland alleine auf 2,5 Bäume. Bei den USA hingegen sind es etwa fünf Bäume pro Kopf. Die Studie ist im Fachmagazin “Nature Ecology and Evolution” erschienen. Quelle:  MONITOR – ARD-Politikmagazin http://www.wdr.de/tv/monitor vom 4.4.2021 bzw. Untersuchung von Hoang N.T. Kanemoto, K. (2021)

Aufforstung = deutliche Co2-Reduktion

Wenn wir 50% der weltweit genutzten Agrarfläche wieder aufforsten würden, so würden die Bäume und der Urwald 2/3 aller bis heute von den Menschen ausgestoßen CO2 Emissionen aus der Atmosphäre holen und binden. Dies wäre möglich wenn man die Agraflächen die derzeit für Tierfutter nutzt, einsetzt.

Quelle: David Attenborough in seinem Dokumentarfilm Mein Leben auf unserem Planeten

(englischer Titel “life on a planet”), derzeit gibt es den Film nur auf Netflix

hier ein Review: https://www.youtube.com/watch?v=29zXfzmo7V4
und hier Details zum Film: https://attenboroughfilm.com/

Deutsches Unternehmen macht aus Holz Plastik

Bio Kunststoff Granulat aus Ilsfeld
Rohstoff: lignin
Firma: tecnaro, ein Unternehmen aus Deutschland

Details: https://www.tecnaro.de/start.html

Anteil Umweltbelastung durch Produktion und Distribution

53% aller Umweltbelastungen entstehen durch Produktion und Distribution

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=b1xflWnySvM&feature=youtu.be
Interview mit Sepp Eisenriegler nach der Preisüberreichung – Living Standard Award 23. Jänner 2020

16,1 Tonnen Rohstoffe konsumiert jeder Deutsche pro Jahr

Leider steigt der Ressourcenverbrauch in Deutschland wieder
Interessant wäre zu wissen, welche Mengen an Abfall getrennt / ungetrennt zurück kommen

https://www.recyclingnews.de/zahl-des-monats/16komma1-tonnen-rohstoffe-konsumiert-jeder-deutsche-pro-jahr/

Projekt Hamburg

gebrauchte Schulmöbel in Hamburg

Das Projekt “Schule im Flow” hat von 2014 bis 2017 gebrauchte Schulmöbel innerhalb von Hamburg vermittelt und transportiert. So konnten viele Containerladungen die für den Sperrmüll geplant waren in die Weiternutzung an ein Netz von rund 40 interessierten Schulen und Vereinen gebracht werden.

Hamburger Möbelkooperation

Die Hamburger Möbelkooperation, ein Netzwerk aus handwerklichen Produktionsbetrieben, Designern und Möbelhändlern. Mal sehen ob ich mehr über dieses Projekte in Erfahrung bringen kann.
https://www.bm-online.de/aktuelles/markt-branche/upcycling-wettbewerb-bei-hamburger-moebel/

30 Milliarden Spendenvolumen

jährliches Spendenaufkommen in Deutschland bei über 30 Milliarden Euro

Quelle: https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11928377-deutschland-spendenaufkommen-deutschland-30-milliarden-euro#KulturdesGeben

Welche Länder sind schon klima-neutral?

Das einzige klima-neutrale Land der Welt ist Bhutan

Quelle: Nicole Kaim-Albers 4.12.2020 vom Head of Office at World Energy Counci

Durchschnittliches Gewicht pro Möbelstück

7 Millionen Tonnen Material, wurden in Deutschland im Jahr 1990 zu Möbeln verarbeitet.

Angaben vom INFU Institut für Umweltforschung der Universität Dortmund
lt. https://www.abfallratgeber.bayern.de/haushalte/abfallentsorgung/gebrauchtmobiliar/index.htm

Anmerkung: Diese Zahl kann ich aber nicht glauben, da dann ein durchschnittliches Möbelstück rund 70 kg wiegen würde (Zahlen aus dem Jahr 1990). Klar, generell wurde vor 30 Jahren stabiler / massiver gebaut, weshalb Möbelstücke heutzutage generell leichter sind. Lt. meinen Gesprächspartnern wiegen Büromöbel im Durchschnitt 50kg (und Privatmöbelstücke sollten deutlich leichter sein).

Prozentsatz guter Altmöbel

Die Möbel fallen nach durchschnittlich 15 Jahren zur Entsorgung an (weiterhin INFU, mündliche Mitteilung Dr. Werner Baumann). 5-7 Prozent dieser Möbel seien gut erhalten und somit für eine Wieder- oder Weiterverwendung grundsätzlich geeignet.

Angaben vom INFU Institut für Umweltforschung der Universität Dortmund
lt. https://www.abfallratgeber.bayern.de/haushalte/abfallentsorgung/gebrauchtmobiliar/index.htm

Anmerkung: Die Lebensdauer von Möbelstücken nimmt, wie generell in unserer Konsumgesellschaft ab, damit schneller, andere Produkte verkauft werden können. 5-7% kann ich nicht nachvollziehen, wir kamen auf diese Zahlen lt. Infografik und Diagramm. Die mögliche Weiternutzungsquote dürfte dürfte nahe 50% liegen.

Statistik Diagramm Gebrauchtmöbel in Deutschland
Diagramm / Statistik Gebrauchtmöbel © WeiterGeben.org

Kreislauf Unternehmen

wichtig für die ökologische Wende sind Kreislaufsysteme, hier einige Beispiele:

  • Cirplus
    cirplus Marktplatz für Rezyklate und Kunststoffabfälle
  • WeiterGeben.org
    Marktplatz für gebrauchte Möbel und einzige Koordinierungsstelle für gebrauchte Schulmöbel

CO2

Industrieemissionen

Wussten Sie, dass 60 % der weltweiten Industrieemissionen nur aus vier Materialien stammen? Stahl, Zement, Eisen und Chemikalien. Wir können nicht zur CO2-Neutralität gelangen, ohne diese Herausforderung zu lösen.

Kreislaufwirtschaft

Und da es sich hier um Materialien handelt, was in ihnen steckt, wie sie gestaltet werden und wie sie während der Nutzungsphase und am Ende ihres Lebenszyklus behandelt werden, kommt die Kreislaufwirtschaft ins Spiel.

Vier Möglichkeiten wie die Kreislaufwirtschaft der Schwerindustrie helfen kann Emissionen zu reduzieren

1. Steigerung der Produktauslastung
2. Ersetzen Sie Materialien oder Produkte.
3. Reduzieren Sie Material pro Produkt
4. Recyclingmaterial für neue Produkte

Anthropogene CO2 Emissionen im Jahr 2016

Grafik: co2-Daten verschiedener Industrien, 60 % werden verursacht von: Stahl, Zement, Eisen und Chemikalien.
60 % der weltweiten Industrieemissionen stammen aus nur vier Materialien: Stahl, Zement, Eisen und Chemikalien.

CO2 Emissionen der Möbelbranche

Möbelschutz mit biobasiertem Farbanstrich

Die Beschichtung nimmt pro m2 441g co2-Emissionen auf
Hersteller von Holzbeschichtungen und Möbelfirmen, die nachhaltige Kindermöbel entwickeln.

https://solutions.covestro.com/de/highlights/artikel/fallstudien/2019/furniture-coating-with-renewable-raw-materials

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.