wo landen Altmöbel ?

In den Sperrmüll und dann, aus den Augen, aus dem Sinn

Aber wo landen Altmöbel eigentlich?

Dem Thema hat sich WeiterGeben.org, als Lobby gebrauchter Möbelstücke, verschrieben.

Nachfolgende Infografik haben wir erstellt um ein wenig Klarheit in den deutschen Altmöbel-Markt zu bringen. So möchten wir eine Diskussion anregen, das Feedback auswerten und möglichst viele Details des Altmöbelmarktes mit Fakten benennen.

Infografik Altmöbel Deutschland

Infografik: Wo landen Altmöbel?
In Deutschland werden jährlich 100 Millionen Neumöbel im Volumen von 34 Milliarden € Neuwert verkauft.

In immer kürzerer Zeit, trennen sich die Besitzer von den nun gebrauchten Möbelstücken.

Warum werden Möbel, die ursprünglich neu viel Geld gekostet haben, weg gegeben?

Die drei Hauptgründe sind:

  • gefällt nicht mehr” Farben, Muster, Formen sind im Auge des Besitzers nicht mehr Zeitgemäß
  • passt nicht mehr” bei Veränderungen in der Wohnung oder einem Umzug passen die Möbelstücke nicht mehr
  • defekt” Aufgrund immer schlechterer Qualität bei den Möbelmaterialien, treten sehr viel schneller Verschleiß bzw. Defekte auf

Möbelarten: Sofas Stühle Tische Schränke Regale Gaderoben Vitrinen

Wie groß ist das jährliche Volumen an Gebrauchtmöbeln?

100 Mil. Altmöbel werden allein in Deutschland abgegeben

Was machen die Deutschen mit Möbelstücken, die sie nicht mehr wollen?

  • 20% verkauft
    über Gebrauchtmöbelhändler und online Flohmärkte
  • 30% verschenkt
    an Freunde & Bekannte, über Kleinanzeigen oder an Sozialkaufhäuser
  • 50% vernichtet
    die meisten der Möbel werden vernichtet obwohl noch in gutem oder leicht reparierbarem Zustand
    Zeit- und Platzmangel sind die häufigsten Gründe weshalb man Möbel in gutem Zustand zum Sperrmüll / Entsorgung gibt
    Deutlich über 90% der Sperrmüll-Möbel werden energetisch verwertet, was bedeutet, dass diese in einer Verbrennungsanlage vernichtet werden

Plattform für Gebrauchtmöbel  WeiterGeben.org

Grafische Umsetzung: Benjamin Finzel

Quellen:

Alle Zahlen stammen aus persönlichen Gesprächen die Harald Prokscha (ehrenamtlich für WeiterGeben.org aktiv) mit kommunalen Entsorgern, Gebrauchtmöbelhändlern, und Sozialkaufhäusern führte. Das Verhältnis verschenkte, verkaufte und entsorgte Möbel ist seine persönliche Schätzung.

weitere Quellen:

werden nachgereicht