Internationale Möbel-Innovationen

Plattformen für gebrauchte Möbel

Das Thema Ressourcenverschwendung ist nicht nur in Deutschland ein großes Problem, sondern betrifft auch viele andere Teile unserer Welt. In den nächsten Jahren muss ein klares Umdenken stattfinden, um der Erde nicht noch mehr Schaden zuzufügen. Daher gibt es heutzutage immer mehr innovative Ideen, wie man Ressourcen länger nutzbar machen kann. Hier möchten wir Ihnen eine kleine Übersicht über unterstützende Projekte in dieser Hinsicht verschaffen.

Übersicht Innovativer Möbelprojekte

Diese Übersicht ändert sich häufig. Wir freuen uns immer über Hinweise und aktualisieren die Seite gerne.

EU – Dänemark

Holmris B8 

Das Unternehmen Holmris B8 (Vi sætter brugte bordplader i cirkulation) verändert gebrauchte Bürotischplatten und passt diese so an, dass diese modernen Anforderungen entsprechen. “Auf diese Weise sparen unsere Kunden ca. 55 kg CO2 beim Kauf eines Hub-Unter-Tisches mit einer gebrauchten Tischplatte von 160×80.”

EU – Deutschland

Emmaus

Köln, Organisation zur Bekämpfung von Obdachlosigkeit. Emmaus bietet Obdachlosen Schlafgelegenheit bzw. Wohnraum, wofür die Bewohner in einer der Unternehmen von Emmaus arbeiten.

Möbel: Emmaus besitzt eine Möbelhalle mit 500qm Angebotsbereich in Köln. Möbel werden gespendet oder von den Wohnungen bezogen. Gebrauchtmöbel werden verkauft. Verkäufer Spendet. Unternehmen Verkauft.

https://www.emmaus-koeln.de/arbeit/verkaufsstellen/m%C3%B6bel/

WeiterGebenOrg

Möbelkreislaufsystem

Großbritannien

The Furniture Recycling Company

UK, The Furniture Recycling Company spezialisiert sich auf das Recyceln von Matratzen und Betten. 7000 Matratzen pro Jahr werden in 9 Komponente aufgeteilt und einzeln recycelt. Ziel ist es 100 Prozent aller Matratzen zu recyceln und die daraus gewonnen Rohstoffe weiter zu nutzen. Verkäufer gibt Matratze für Gebühren ab. Wertstoffhof spendet die Matratze. Kunde kauft Rohstoffe.

Over2Hills 

Over2Hills ist ein Unternehmen mit Sitz in Yorkshire, welches in ganz Großbritannien tätig ist. Sie upcyclen ausschließlich gespendete Büromöbel und bieten diese in ihrem kostenlosen Shop für Wohltätigkeitsorganisationen an. Die Möbel müssen jedoch selbstständig abgeholt werden. Ihr Recyclingzentrum in der Mitte Englands hat insgesamt 120.000 Quadratmeter Lagerfläche.https://www.linkedin.com/company/over2hills/. Lieferung muss vom Kunden selbst bezahlt werden 

About FReScH

Möbel und Gegenstände, die den eigenen Bedarf übersteigen. Die Waren werden im eigenen Shop vor Ort angeboten. Mitarbeiter: Team von Freiwilligen. Standort: Welwyn Garden City. Auf Möbel- und Geld-Spenden angewiesen. Transport innerhalb von drei Tagen. Bedürftige oder Organisationen erhalten 50 % Rabatt. Möbelverkauf zur Kostendeckung. Hintergrund: Möbel vor der Deponie retten.

toogoodtowaste

Toogoodtowaste ist ein Möbelprojekt im Süden von Wales. Sie sammeln Haushaltsgegenstände von Anwohnern und Einzelhändlern, die noch gut erhalten sind oder nicht mehr gebraucht werden. Diese Artikel werden dann zu fairen Preisen in “Showrooms” angeboten. In Zusammenarbeit mit anderen Organisationen geben sie auch Möbel an Bedürftige ab. Shop-Beispiele — toogoodtowaste | gebrauchte Möbel & Elektroartikel | Hausräumungen. Insgesamt gibt es drei Showrooms in Südwales. Spender zahlen nichts. Empfänger müssen Transport und Unterbringung selbst zahlen.

Open Door Furniture Recycling

Open Door Furniture Recycling ist eine Organistin aus dem Nordwesten Englands (Bezirke: Burnley und Pendle). Was tun sie: Möbelwiederverwendungsdienst. Sie sammeln Möbeln oder Haushaltsgeräten und bieten diese Möbel Personen, die sich sonst Möbel in Verkaufsstellen nicht leisten können, zu geringen Preisen an. Jedoch werden nur Gegenstände wie Stühle, Tische, Sofas, Betten, Küchengeräte und Haushaltswaren angenommen. Die Möbel werden kostenfrei gespendet und in Lagerhallen in Burnley für minimale Preise weiterverkauft. Es werden nur Möbel gespendet, die in einem guten Zustand und fertig montiert sind, da viele Kunden keine Werkzeuge besitzen und in kleinen Wohnungen wohnen. Spender zahlt nichts. Empfänger müssen lagern und transportieren.

Wrap IT : Ein Spendenportal

Globechain : Ein Spendenportal

Hongkong

Green dot Home

Hongkong, Green dot Home sammeln und recyceln gebrauchte Möbeln oder Haushaltsgeräte. Ein Teil der Möbel wird gespendet, während der übrige Teil in Second-Hand Läden verkauft wird. Dessen Erlös wird an gemeinnützige und karitative Einrichtungen gespendet. Ressourcen sollen intelligent und nachhaltig genutzt werden, Recyceln der nicht verwendeten Möbel zu neuen Möbeln oder anderweite Nutzung, besitzen eine lagerhalle, lieferung dorthin ist auch möglich. Zahlen muss der abnehmer also der Käufer. Kosten bei Abholung trägt der Abgebende, Festlegung nach Abholgebühren Tabelle. Tabelle nur bei Kontaktaufnahme oder Abholung.

EU – Österreich

Firma Matwash in Wien
matwash.at
Wie werden Matratzen gewaschen?
Wie schaut es mit der Hygiene im Bett aus?
Wie umweltschonend sind solche Konzepte?
Und wie können wir in und für unsere Branche mehr Nachhaltigkeit erreichen?

Russland

Plattformen für gebrauchte Möbel

Diese Übersicht könnte noch nicht vollständig sein. Wir würden uns über Hinweise freuen und aktualisieren die Seite dann gerne für Sie.

Irr.ru

https://irr.ru/home/

Ähnlich wie eBay, Privatpersonen stellen ihr Gebrauchtmöbel ein und diese werden auf der Seite angeboten. Verkäufer: zahlt nichts stellt lediglich sein Produkt ein. Käufer: zahlt Preis des Produkts an Verkäufer.

Komissionka1

Webseite auf der verschiedene Produkte angeboten werden, darunter auch gebrauchte Möbel. Verkäufer sendet Formular mit Daten des Produkts und bei Genehmigung erscheint es auf der Webseite. Verkäufer: Zahlt nichts muss nur Anfrageformular ausfüllen. Käufer: Zahlt fairen Preis für das gebrauchte Möbelstück.

Restavraciy

Rastavraciy nimmt antike Gebrauchtmöbel auf und bewahrt sie für einen Gegenpreis auf, um sie dann nach einigen Jahren teurer zu verkaufen. Außerdem reparieren sie alte Möbel und bewahren sie anschließend auf.

Allo Tochka

Restaurantmöbel anbieten um ihnen ein “zweites Leben” zu gewähren. Möbel landen in Lagerhallen und werden dann verkauft. Woher kommen die Möbel ? Aus geschlossenen Moskauer Restaurants. Restaurants werden leergeräumt. Interessierte Käufer müssen der FChairs-Gruppe auf Facebook oder Instagram folgen. Nachdem eine Verkaufsveranstaltung veröffentlicht wird, kann man eine Teilnahme daran anfragen. Es sind max. 2.000 Personen beim Verkauf zugelassen. FChairs-Gruppe haben etwa 60.000 Mitglieder. Einmal in der Woche findet ein Verkauf in einer verlassenen Fabrik, in einer Kunstgalerie, in einem Lebensmittelmarkt und in privaten Penthäusern statt.

Anmerkung: 

In Russland gibt es keine/wenige Organisationen, welche sich mit ähnlichen Projekten in Hinsicht auf Weiternutzung von Gebrauchtmöbeln wie in Deutschland beschäftigen. Der Fokus in Russland liegt eher auf der Restaurierung antiker Möbelstücke. Hin und wieder verkaufen Privatpersonen ihre Möbel an andere weiter und sorgen somit trotzdem für die Weiternutzung ihrer gebrauchten Möbelstücke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.