Presseschau Möbel + Spenden

Was passiert in Deutschland bezüglich Geldspenden, Sachspenden, Neumöbel und Gebrauchtmöbel ?
Artikel die uns dazu auffallen, verlinken und kommentieren wir hier.

Deutsche Spende
für Litauen

Mitglieder der katholischen
Pfarreiengemeinschaft Neustadt/
Aurich/Wiesmoor/Wittmund
und der
Auricher Malteser spendeten eine
große Anzahl an diversen Möbeln,
Krankenhausbetten, Lebensmitteln,
Hygieneartikeln und viele andere
Sachen an die Partnergemeinden
Alytus und Kaunus und an die
dortigen Maltesener. Der Grund für
diese Spende war die Besichtigung
eines Krankenhauses in Kaunus,
indem es keine richtige Ausstattung
gibt, viele Geräte sehr alt sind.
Außerdem bekommt das
Krankenhaus keine Unterstützung vom Staat.

Ich hoffe, dass das Krankenhaus in
mehr Unterstützung vom Staat bekommt
und nicht nur von Spenden abhängig ist.
Durch staatliche Hilfe würde es den
Patienten wesentlich besser gehen.  (Lara Sch.)

Artikel vom: 08. Juli 2018 Ostfriesen Zeitung

3 Gemeinnützige in Olpe erhalten Spende der Sparkasse

Da die Kleiderkammer, die Initiative Warenkorb und die Möbelbörse in Olpe beschlossen haben, in ein Gebäude zu ziehen, haben sie von der Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden eine Spende in Höhe von 3.000 Euro erhalten.  Der Betrag wird für die Renovierung verwendet. Außerdem wurden bereits ein Transportwagen, eine Werkzeugkiste sowie diverse Möbel angeschafft.

Bestimmt ist es eine gute Idee, dass drei gemeinnützige Organisationen künftig ein Gebäude nutzen und es somit auch dem Spender leicht machen, auf einem Schlag dreimal Gutes zutun.   (Lara Sch.)

Spende der Sparkasse
Artikel vom: 04. Juni 2018 LokalPlus

Umzug des Möbellagers in Wermelskirchen

Das Möbellager der Initative “Willkommen in Wermelskirchen” ist in die Wolfhagener Straße gezogen. Die Gründe für den Umzug sind zum Einen, dass der abegschlossene Vertrag Ende Mai ausgelaufen ist und zum Anderen, dass an dieser Stellen in diesem Jahr noch Parkplätze gebaut werden. Laut Alfred Seidel ist die Anordnung der Möbel übersichtlicher und gleicht einem normalen Möbelhaus. Leider sagt er auch, dass die Kunden zur Zeit noch sehr aus blieben, da sich der alte Standort in der Nähe der Tafel befand und somit die Besucher einen Abstecher in das Möbelhaus machten. Zudem müsse man nun Miete für die neue Halle bezahlen.

Ich drücke dem Möbellager die Daumen, dass es die Kostensteigerungen durch Mehreinnahmen bewältigen kann. Natürliche habe ich den Standort sofort in unserem Spendenatlas aktualisiert.  (Lara Sch.)

Umzug des Möbellagers in Wermelskirchen
Artikel vom: 29. Mai 2018 RP Online

Spende der Sparkasse und der Volksbank an das Frauenhaus in Warendorf

Dem Frauenhaus in Warendorf gelang es nach über 30 Jahren ein neues Mobiliar für 3000 Euro zu kaufen. Laut der Westfälischen Nachrichten haben die Sparkasse Münsterland Ost und die Volksbank eG einen großen Teil dazu beigetragen.

Über diese hilfsbereite Geste der zwei regionalen Banken, freut sich bestimmt das Frauenhaus. Vielleicht hätte man aber auch das Mobiliar mit gut erhaltenen Gebrauchtmöbeln erneuern können. Somit hätte man nachhaltig gehandelt, etwas für die Umwelt getan und gleichzeitig schöne Möbel. So wäre noch Geld aus der Spende übrig, um damit die Frauen mit ihren Kindern in ihrer schwierigen Lage finanziell zu unterstützen.  (Lara Sch.)

Artikel vom: 24. Mai 2018 Westfälische Nachrichten